Increase Male Fertility

Wie kann die männliche Fruchtbarkeit im Jahr 2024 gesteigert werden? Wir haben die besten Fruchtbarkeitspillen für Männer gefunden und bewertet!

4.9
(957)

Ein größtes Geschenk der menschlichen Existenz ist das Leben.

Diese Worte sind schon abgenutzt, aber sie bleiben immer noch so wahr. Stellen Sie sich vor, wie ein einzelnes kleines Objekt, das fast unsichtbar ist, Leben schaffen kann. Es ist wie eine wundersame Kraft, die auf jeden Mann ausgeübt wird. Es ist eine Kraft, die mit Verantwortung verbunden ist.

Jeden Tag sterben Menschen und gebären Frauen auf der ganzen Welt. Die Zahl der Todesopfer steigt ebenso wie die Zahl der Einwohner. Der Mensch soll als Beschützer der Erde geschaffen sein.

Die Frage ist jedoch, wer die Beschützer der Menschen sein wird. Die Antwort ist schlicht und einfach. Menschen sind die höchsten unter den Kreationen. Daher ist es schwer, die menschliche Generation zu zerstören, aber es ist möglich.

Die größte Gefahr besteht darin, die Fruchtbarkeit zu senken.

Und hier ist männliche Fruchtbarkeit genauso wichtig wie weibliche Fruchtbarkeit. Und hier sollten Männer ihre Fruchtbarkeitsprobleme verhindern können. Es ist wichtig zu wissen, wie man sich selbst schützt.

Männliche Fruchtbarkeitsprobleme

Männer sollten sich keine Sorgen machen, wenn sie Probleme mit der männlichen Fruchtbarkeit haben. Sie dürfen nicht die Idee entwickeln, nutzlos und schlaff zu sein, wenn sie wissen, dass sie unfruchtbar sind. Unfruchtbarkeit bedeutet nicht "Unmännlichkeit". Es ist ein Gesundheitsproblem, dem sich jeder Mann mit aller Kraft stellen sollte.

Mann, der über seine Fruchtbarkeitsprobleme nachdenkt

Um die Natur dieser Zwangslage zu kennen, muss ein Mann die Faktoren, die zu dem genannten männlichen Gesundheitszustand führen, vollständig verstehen. Darüber hinaus gibt es sogar Pillen, die die männliche Fruchtbarkeit fördern, aber wir werden später darauf zurückkommen.

Symptome männlicher Unfruchtbarkeit

Das Fehlen einer natürlichen Empfängnis ist das häufigste Symptom der männlichen Unfruchtbarkeit. In einigen Fällen konnte es keine anderen sichtbaren Symptome oder Bedenken geben.

Es ist jedoch wichtig, dass das Paar über alle möglichen Symptome einer männlichen Unfruchtbarkeit aufgeklärt wird und diesen Zustand den Symptomen entsprechend behandelt. Der Arzt kann die Symptome diagnostizieren, das Problem behandeln und eine Lösung anbieten.

Die Liste der Symptome männlicher Unfruchtbarkeit kann lang sein

In bestimmten Situationen werden diese Anzeichen und Symptome der Unfruchtbarkeit bei Männern durch Grunderkrankungen wie eine genetische Erkrankung, eine neurologische Erkrankung, entzündete Venen im Genitalbereich oder ein Problem verursacht, das verhindert, dass Spermien in den Penis gelangen. Die Symptome können mit zunehmendem Alter schwerwiegender werden, was bedeutet, dass sie leichter zu behandeln sein kann, wenn sie bei jüngeren Männern diagnostiziert werden.

In den meisten Fällen verschwinden die Symptome, sobald die zugrunde liegenden Probleme behoben sind. In einigen Fällen kann es jedoch mehrere Monate oder bis zu einem Jahr dauern, bis die männlichen Fruchtbarkeitsprobleme verschwinden.

Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Fruchtbarkeit machen und Fruchtbarkeitstests benötigen, lesen Sie unbedingt die folgenden Abschnitte, in denen die möglichen Ursachen von Unfruchtbarkeit beschrieben werden, wie man damit umgeht, wie man sich auf männliche Fruchtbarkeitstests vorbereitet und wie man männliche Fruchtbarkeitsprobleme mit Nahrungsergänzungsmitteln behandelt oder Fruchtbarkeitspillen.

Männliche Unfruchtbarkeitsfaktoren

Sie können einen oder einige der folgenden Faktoren erkennen, wenn Sie auf männliche Unfruchtbarkeit stoßen:

  • Eine geringere Spermienzahl als erwartet (weniger als 15 Millionen Spermien pro Milliliter Samenflüssigkeit oder eine Gesamtspermienzahl von weniger als 39 Millionen bei einer Ejakulation).
  • Sexuelle Funktionsstörungen wie Schwierigkeiten beim Ejakulieren oder die Produktion geringer Mengen Samenflüssigkeit, verminderter Sexualtrieb oder Probleme beim Aufrechterhalten einer Erektion (Impotenz).
  • Im Hodenbereich kann es zu Schmerzen, Entzündungen oder einer Zyste kommen. Die Hoden können anschwellen oder sich gelb verfärben, ähnlich wie bei einem Mann mit Prostatakrebs. Diese Hodenschmerzen können durch eine Reihe verschiedener Faktoren verursacht werden, darunter Infektionen, Entzündungen oder andere Erkrankungen.
  • Atemwegserkrankungen, die sich sehr oft wiederholen. Zum Beispiel eine Erkältung oder Grippe.
  • Unfähigkeit , Gerüche wahrzunehmen.
  • Bei Männern ist das Brustwachstum nicht normal ( Gynäkomastie ). Es besteht ein starker Zusammenhang zwischen dem Ausmaß des Brustgewebewachstums und der Fruchtbarkeit der Spermien eines Mannes.
  • Haarausfall im Gesicht oder am Körper sowie andere Symptome von Chromosomen- oder Hormonanomalien. Dies kann durch hormonelle Störungen verursacht werden, die verschiedene Teile des männlichen Körpers, einschließlich des Genitalbereichs, betreffen.

Wie diagnostiziert man männliche Unfruchtbarkeit?

Die Diagnose männlicher Unfruchtbarkeit ist ein schrittweiser Prozess, der eine umfassende Bewertung verschiedener Faktoren erfordert, die zu dem Problem beitragen könnten.

Hier finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Schritte zur Diagnose männlicher Unfruchtbarkeit:

  1. Beurteilung der Krankengeschichte und des Lebensstils: Der erste Schritt bei der Diagnose männlicher Unfruchtbarkeit umfasst eine gründliche Überprüfung der Krankengeschichte. Dies hilft dabei, potenzielle Risikofaktoren, zugrunde liegende Gesundheitszustände oder Lebensgewohnheiten zu identifizieren, die sich möglicherweise auf die Fruchtbarkeit auswirken.
  2. Körperliche Untersuchung: Eine körperliche Untersuchung kann Aufschluss über anatomische Anomalien oder körperliche Probleme geben, die die Fruchtbarkeit beeinträchtigen könnten. Die Untersuchung kann die Beurteilung der Größe und Konsistenz der Hoden, die Untersuchung auf Varikozelen (vergrößerte Venen im Hodensack) und die Beurteilung anderer Fortpflanzungsorgane umfassen.
  3. Samenanalyse: Die Samenanalyse ist ein wichtiges diagnostisches Instrument und umfasst die Beurteilung der Qualität und Quantität der Spermien in einer Samenprobe. Diese Analyse hilft bei der Bestimmung der Spermienzahl, Motilität (Bewegung), Morphologie (Form) und anderer Merkmale.
  4. Hormontests: Der Hormonspiegel spielt eine wichtige Rolle bei der Spermienproduktion und der allgemeinen reproduktiven Gesundheit. Mit Blutuntersuchungen können Hormonspiegel wie Testosteron, follikelstimulierendes Hormon (FSH), luteinisierendes Hormon (LH) und Prolaktin gemessen werden.
  5. Gentests: Genetische Faktoren können zur männlichen Unfruchtbarkeit beitragen. Gentests können Chromosomenanomalien oder genetische Mutationen identifizieren, die sich auf die Spermienproduktion oder -funktion auswirken könnten.
  6. Bildgebende Untersuchungen: Bildgebende Verfahren wie Ultraschall können verwendet werden, um die Fortpflanzungsorgane sichtbar zu machen und etwaige strukturelle Anomalien zu identifizieren. Ultraschall kann helfen, Probleme wie Verstopfungen, Tumore oder Varikozelen zu erkennen, die die Fruchtbarkeit beeinträchtigen könnten.
  7. Spezialisierte Tests: In einigen Fällen können auf der Grundlage der ersten Ergebnisse zusätzliche spezielle Tests empfohlen werden. Dazu können Spermienfunktionstests, eine Urinanalyse nach der Ejakulation oder fortschrittlichere bildgebende Verfahren wie Magnetresonanztomographie (MRT) oder Computertomographie (CT) gehören.

Basierend auf den gesammelten Informationen kann ein Urologe oder Reproduktionsendokrinologe fachkundige Beratung leisten. Sie interpretieren die Testergebnisse, identifizieren mögliche Ursachen und empfehlen geeignete Behandlungsoptionen.

Männliche Fruchtbarkeitsprobleme und Alterung

Obwohl es keine eindeutigen Hinweise auf den Zusammenhang zwischen dem Älterwerden und den Fruchtbarkeitsproblemen von Männern gibt, sagen Studien, dass ältere Männer weniger fruchtbar sind als junge. Eine unsachgemäße Lebensweise, einschließlich körperlicher oder geistiger Belastungen, kann ebenfalls zu einer Verringerung der Spermienzahl führen.

Viele mentale und psychologische Faktoren, darunter Stress, beeinflussen die Produktion des GnRH-Hormons, das wiederum die männliche Fruchtbarkeit beeinflusst.

Ursachen männlicher Fruchtbarkeitsprobleme

Verschiedene Ursachen für Fruchtbarkeitsprobleme

Hier sind die männlichen Ursachen für Fruchtbarkeitsprobleme bei Männern:

  • Die Mischung aus männlichem Samen und Sperma gelangt in die Prostata des Mannes. Wenn also die Prostata des Mannes defekt ist, würde es nicht gut funktionieren. Dies würde dazu führen, dass der Samen nicht richtig in das Genitalsystem der Frau gelangt. Dieses Problem ist eine bekannte Ursache für eine geringe Fruchtbarkeit bei Männern.
  • Genetische Probleme, die bei den meisten Männern auftreten, verursachen auch Fruchtbarkeitsprobleme. Es ist durch Chromosomenprobleme gekennzeichnet. Wenn ein Mann Chromosomenprobleme hat, kann dies Auswirkungen auf die Spermienproduktion und auch auf die Zellteilung seines Körpers haben.
  • ErektionsstörungenundEjakulationsproblemesind ebenfalls Faktoren, die Fruchtbarkeitsprobleme verursachen.
    • Erektile Dysfunktion bedeutet, dass der Penis des Mannes nicht in der Lage ist, seine für das Eindringen in die Vagina notwendige Erektion aufrechtzuerhalten.
    • Andererseits besteht das Problem der Ejakulation darin, dass die Körperflüssigkeit nicht produziert werden kann, d. h. der Samen, der die Spermien enthält, die in der Schwangerschaft benötigt werden.
  • Auch ein Testosteronmangel, eine hormonelle Störung, kann zu einer verminderten Fruchtbarkeit führen.
  • Es gibt einigemedizinische Erkrankungen, die zu einer verminderten Fruchtbarkeit führen:
    • Fieber kann die Spermienproduktion beeinträchtigen.
    • Diabetes beeinträchtigt die Erektion und Ejakulation eines Mannes.
    • Bluthochdruck wirkt sich auch auf die Erektion eines Mannes aus. Männer mit Herzerkrankungen sind aufgrund von Erektionsproblemen auch am wahrscheinlichsten unfruchtbar.
    • Nierenerkrankungen beeinträchtigen die Fortpflanzungsfähigkeit eines Mannes enorm. Es beeinflusst die Qualität der Spermien eines Mannes.
    • Genitalkrebs beeinträchtigt die Fruchtbarkeit erheblich.
  • Zu den weiteren Ursachen männlicher Unfruchtbarkeit zählen falsche Ernährung oder der Mangel an wichtigen Nährstoffen wie Vitamin C, Selen, Zink und Folsäure.
  • Dafür gibt es keine ausreichenden Belege, aber einige Studien besagen, dass auch korpulente Männer unter Fruchtbarkeitsproblemen leiden.
  • Auch der Einfluss einiger chemischer Substanzen wirkt sich negativ auf die Fruchtbarkeit eines Mannes aus. Zu den Produkten, die die normale Spermienproduktion negativ beeinflussen, gehören: östrogenähnliche Pestizide (DDT, PCP-Dieldrin, Furane, Aldrin und Dioxine), anoxische Radikale und chemische Substanzen, die Kunststoffe weich machen, einschließlich Phthalate und Kohlenwasserstoffe (Xylol, Toluol, Benzol, Ethylbenzol).
  • Drogenkonsum ist ein weiterer Grund für Fruchtbarkeitsprobleme bei Männern. Es wurden Untersuchungen durchgeführt, die offenbar besagen, dass der Konsum von Marihuana und Kokain zu einer fast 50-prozentigen Verringerung der Spermienzahl führt. Dies liegt daran, dass diese schädlichen Produkte Elemente enthalten, die die Fähigkeit der Spermien, sich zu bewegen und die Eizelle anzugreifen, beeinträchtigen.
  • Schließlich verringern Alkohol, übermäßiger Koffein- und Rauchkonsum sowie Stress die männliche Fruchtbarkeit hervorragend.

Fruchtbarkeitsprobleme können in 3 Kategorien unterteilt werden: Genetisch; Umwelt; und psychologisch. Alle drei können behandelt werden, einige können jedoch wirksamer behandelt werden als andere. Eine genetische Ursache für eine geringe männliche Fruchtbarkeit ist selten und wird normalerweise erst diagnostiziert, wenn eine Schwangerschaft geplant ist. Eine Umweltursache tritt immer häufiger auf, und jeden Tag ereignen sich ökologische Katastrophen. Schließlich ist eine psychische Ursache nicht sehr häufig und kann durch einen Besuch bei einem Experten für psychische Gesundheit behandelt werden.

Laut der Weltgesundheitsorganisation"gibt es keine einzige Erklärung für das erhöhte Risiko männlicher Unfruchtbarkeit. Andere Faktoren, die die männliche Fruchtbarkeit beeinflussen könnten, sind die Gesundheit und der Lebensstil von Männern. Chronischer Stress, unregelmäßige Nahrungsaufnahme, Infektionen und Ernährungsdefizite sind einige der Gründe häufige Faktoren im Zusammenhang mit männlicher Unfruchtbarkeit. "

Beziehungen und männliche Unfruchtbarkeit

Diese Ursachen für eine niedrige männliche Fruchtbarkeit können überall gesehen werden. Es ist wichtig, diese Faktoren zu berücksichtigen, die die männliche Fertilität verändern, um Probleme mit der männlichen Fertilität zu vermeiden.

Viele Paare haben sich wegen dieses Problems getrennt.

Das Leben einer Frau ist nicht voll, ohne eigene Kinder zu haben. Einige Paare versuchen langsam mit den Problemen umzugehen. Sie halten das letzte Seil ihrer Geduld für die Beziehung und Liebe.

Beziehungen und männliche Unfruchtbarkeit

Dennoch empfinden es Frauen manchmal als erfüllender, wenn sie eine eigene Art von Leben haben. Deshalb lassen sie den Mann zurück und finden einen anderen Mann, der ihre Träume erfüllen kann. Dies ist das Schlimmste, was einem Mann jemals passieren konnte.

Wenn Sie ein Problem mit schlechter männlicher Fruchtbarkeit haben, sollten Sie zunächst herausfinden, wie Sie die männliche Fruchtbarkeit steigern können! Sie können entweder Hausmittel, verschreibungspflichtige Medikamente oder rezeptfreie männliche Fruchtbarkeitstabletten verwenden.

Wir werden später einige der häufigsten Methoden zur Behandlung der männlichen Fruchtbarkeit untersuchen. Keiner von ihnen ist ideal, aber sie funktionieren nachweislich.

Männlicher Fruchtbarkeitstest

Ein männlicher Fruchtbarkeitstest wird verwendet, um die Qualität und Quantität der Spermien eines bestimmten Mannes zu bestimmen.

Es wird normalerweise durchgeführt, um herauszufinden, ob eine Person Kinder bekommen kann oder unfruchtbar ist. Für ein Ehepaar, das kein Kind empfangen kann, sind die Probleme mit der Samenflüssigkeit oder der Spermienmenge eines Mannes sehr häufig.

Als Methode zum Spermatest wird die menschliche Samenprobe durch einen Probenstreifen geleitet, um die Spermien zu extrahieren. In einem männlichen Fruchtbarkeitstest wird die resultierende Probe dann analysiert, um festzustellen, wie viel Prozent der Spermien am Leben sind. Die Variation der Samen-Testergebnisse und die Zuverlässigkeit des Tests hängen von dem Labor ab, das den Test durchführt.

Ein männlicher Fruchtbarkeitstest ist auch eine weit verbreitete Methode, um die Wirksamkeit solcher Operationen wie Vasektomie und Umkehrvasektomie zu überprüfen.

Männlicher Fruchtbarkeitstest

Hier ist die Liste der Tests, die am häufigsten durchgeführt werden, um die Fruchtbarkeit eines Mannes zu analysieren:

  1. Spermienzahl (oder Spermienkonzentration). Es ist notwendig, die Menge des Spermas für einen Milliliter Sperma für eine Ejakulation zu identifizieren.
  2. Verflüssigungszeit. Dieser Test wird durchgeführt, um die für die Flüssigkeit aufgewendete Zeit aufzudecken. Die Sache ist, dass das Sperma nur im Moment der Ejakulation dick ist. Der Test bestimmt, wie lange es dauert, bis das Sperma flüssig wird. Es kann ungefähr 20 Minuten dauern.
  3. Spermienmotilität. Die Beweglichkeitsdichte ist ein weiterer Parameter, der bei der Analyse der Spermienqualität durch einen Arzt berücksichtigt werden sollte. Der Test zeigt die Menge an Sperma, die sich normal vorwärts bewegt.
  4. Spermienmorphologie. Es entdeckt den Prozentsatz der Spermien mit normaler Form.
  5. Ph-Level. Dieser Prozess findet heraus, ob der pH-Wert niedrig (das Sperma ist sauer) oder hoch (alkalisches Sperma, nicht sauer) ist.
  6. Anzahl der weißen Blutkörperchen. Weiße Blutkörperchen sind für Spermien abnormal.
  7. Fructose-Spiegel. Fruktose ist normalerweise in Spermien vorhanden und diese spezielle Prüfung berechnet ihren Spiegel. Dieser natürliche Zucker gibt dem Sperma die benötigte Energie.

Vor dem Fruchtbarkeitstest

Das Durchlaufen eines Fruchtbarkeitstests für Männer erfordert einige Zeit, um sich darauf vorzubereiten. Die unbedingt erforderliche Bedingung ist das Fehlen sexueller Aktivität, die für einen Zeitraum von 2 bis 5 Tagen vor einer solchen Analyse in einer Ejakulation endet. Nur wenn Sie ein paar Tage vor der Analyse auf Sex verzichten, erhalten Sie ein zuverlässiges Ergebnis mit der höchstmöglichen Spermienzahl.

Gleichzeitig wird nicht empfohlen, sich vor der Analyse ein oder zwei Wochen vom Sex fernzuhalten, da eine Periode ohne Sex zur Inaktivität der Spermien führen kann. Vermeiden Sie vor dem Test Alkohol. Außerdem sollte Ihr Arzt vor allen Medikamenten gewarnt werden, die Sie einnehmen. Lassen Sie sie beispielsweise wissen, ob Sie Pillen einnehmen, um die männliche Fruchtbarkeit zu erhöhen, da sie die Ergebnisse dieses Fruchtbarkeitstests beeinflussen können.

Während des Fruchtbarkeitstests

Eine Probe Ihres Spermas ist erforderlich, um die Spermienqualität zu analysieren. Sie können es in einem kleinen Probenbecher entweder in der Klinik oder im Krankenhausbad, in dem der Test durchgeführt wird, oder in der Privatsphäre Ihres Zuhauses ejakulieren.

Die üblichste Art der Probennahme ist das Wichsen in den kleinen Probenbecher. Sie können es aber auch nach dem Sex tun, indem Sie entweder Ihr Sperma aus einem Kondom entnehmen (Sie können es in einen speziellen Behälter geben, um ein Auslaufen oder Zerbrechen zu vermeiden) oder während des Sexs in den Probenbecher ejakulieren.

Wie kann man die männliche Fruchtbarkeit steigern?

Eine Ejakulation ergibt ein normales Samenvolumen von 2 bis 5 Milligramm. Eine Ejakulation muss mindestens 40 Millionen Spermien hervorbringen, wobei 75% der Gesamtzahl am Leben sind. Das heißt, die verbleibenden 25%, die tot sind, gelten als normal.

Wie kann man die männliche Fruchtbarkeit steigern?

Daher muss ein Mann insgesamt 40 Millionen Spermien produzieren, um ein Baby zu bekommen. Infolgedessen führt eine geringe Anzahl von Spermatozoen zu männlicher Unfruchtbarkeit.

Wie kann man in diesem Fall die männliche Fruchtbarkeit erhöhen?

Wenn Sie Ihre Fruchtbarkeit verbessern müssen, sollten Sie sich zunächst überlegen, wie Sie das Volumen der Samenflüssigkeit erhöhen und die Spermienzahl erhöhen können.

Flüssigkeitszufuhr

Vor allem , wenn Sie Ihre Spermienqualität verbessern wollen und Sperma Lautstärke zu erhöhen, denkt über Feuchtigkeit. Es ist offensichtlich, dass ein normales Maß an Flüssigkeitszufuhr erforderlich ist, wenn Sie möchten, dass Ihr Körper richtig funktioniert.

Der durchschnittliche Mann muss täglich etwa 2 Liter Wasser trinken, um normale Körperfunktionen aufrechtzuerhalten.

Dehydration spricht schlecht für alle Aspekt der Gesundheit der Person.

Die Person mit schlechter Gesundheit ist nicht in der Lage, Sperma mit guten Eigenschaften zu produzieren. Die Spermienmenge wird während der Dehydration erheblich verringert. Sie produzieren mehr Samenflüssigkeit, wenn Sie genügend Wasser erhalten. Nach den jüngsten Daten sollten Sie 8 Gläser frisches Wasser konsumieren, um Ihren Körper gut mit Feuchtigkeit zu versorgen und die richtige Spermienzahl zu erreichen.

Nahrungsergänzungsmittel für die männliche Fruchtbarkeit

Und zweitens können natürliche Nahrungsergänzungsmittel für Männer wirklich dazu beitragen, die Spermienzahl zu erhöhen und die Spermienqualität zu verbessern.

Diese männlichen Fruchtbarkeitspillen sind mehr als nur eine Mischung aus guten Vitaminen.

Auch wenn Sie derzeit keine Empfängnis für Kinder planen, empfehle ich Fruchtbarkeitspillen, da sie die allgemeine reproduktive Gesundheit unterstützen. Worauf sollten Sie bei einer Spermienergänzung achten? Es gibt verschiedene Merkmale, die eine Ergänzung haben kann, um abzuschätzen, wie wirksam die Ergänzung ist. Und das Hauptmerkmal sind die Inhaltsstoffe, die bei der Verbesserung der männlichen Fruchtbarkeit hochwirksam sind.

Was ist in männlichen Fruchtbarkeitspillen enthalten?

Sie enthalten alle zur Steigerung der Fruchtbarkeit erforderlichen Vitamine sowie Mineralien wie Selen, Zink und Folsäure. Sie enthalten auch L-Arginin, L-Glycin und L-Carnitin - Aminosäuren, die für eine gesunde Spermienzahl unerlässlich sind. Diese Fruchtbarkeitsergänzungsmittel für Männer helfen Ihnen auch dabei, stärkere, steinharte Erektionen zu erzielen, indem sie die Durchblutung Ihres Penis erhöhen.

Fruchtbarkeitspillen für Männer

Die männliche Fruchtbarkeit ist ein wesentlicher Bestandteil des Menschen. Tatsächlich sind nicht viele Männer besorgt über ihre Fruchtbarkeitsprobleme, bis sie beschließen, Vater zu werden. Sie scheinen sich mehr Sorgen um die Qualität ihrer Orgasmen zu machen. Und es ist sehr interessant herauszufinden, dass diese beiden Aspekte der sexuellen Gesundheit von Männern eng miteinander verbunden sind!

Helfen Volumenpillen bei der Fruchtbarkeit?

Da die Qualität der Spermien und Menge des Orgasmus Männer wichtig sind, haben mehrere Unternehmen ihre Forschungen konzentrierten sich auf so genannte Volumen - Pillen, die effektiv die Spermien Volumen steigern und die männliche Fruchtbarkeit verbessern.

Helfen Volumenpillen der Fruchtbarkeit? Ja, und hier ist warum. Das Hauptziel dieser Samenvolumenpillen ist es, das Samenvolumen und die Spermienzahl zu erhöhen. Dies wirkt sich sowohl auf die Qualität männlicher Orgasmen als auch auf die Chancen einer erfolgreichen Empfängnis aus:

Je größer das Volumen des Samens ist, desto stärker ist der Orgasmus. Und gleichzeitig ist die männliche Fruchtbarkeit umso besser, je größer das Volumen der Samenflüssigkeit ist!

Heutzutage gibt es viele rezeptfreie Fruchtbarkeitspillen für Männer auf dem Markt, mit denen männliche Orgasmen effektiv intensiviert und gleichzeitig die männliche Fruchtbarkeit gesteigert werden kann. Tatsächlich gibt es im Internet eine Fülle von Websites, die behaupten, die besten und effektivsten Pillen anzubieten, um die männliche Fruchtbarkeit zu steigern.

Sperm Volume Pills
Spermienvolumen-Pillen

Diese Ergänzungsmittel für die männliche Fruchtbarkeit wurden von medizinischen Experten entwickelt, die mehr Zeit darauf verwendet haben, zu untersuchen, wie die sexuelle Gesundheit von Männern gefördert werden kann. Wer mehr über Fruchtbarkeitsbehandlungstabletten für Männer wissen möchte - bitte weiterlesen!

Funktionieren männliche Fruchtbarkeitspillen?

Wie wirken männliche Fruchtbarkeitspillen? Diese natürlichen Fruchtbarkeitszusätze bestehen aus Aminosäuren und Kräuterkonzentraten, die in China, Südamerika und Europa hergestellt werden.

Es wurde über Jahrhunderte nachgewiesen, dass alle Inhaltsstoffe, aus denen das Produkt besteht, den Sexualtrieb steigern und die Spermienproduktion bei Männern steigern.

In Kombination stimulieren die Wirkstoffe die Spermatogenese oder Spermienproduktion. Deshalb macht es keinen Sinn, diese Pillen durch bloße Vitamine zu ersetzen. Vitamine und Mineralien mögen gut für die Gesundheit des Menschen sein, aber nur sorgfältig ausgewählte Kombinationen von Inhaltsstoffen tragen zur Verbesserung der männlichen Fruchtbarkeit bei!

Fruchtbarkeitspillen für Männer bestehen aus einer Auswahl von Aminosäuren und einigen speziellen Kräutern. Dieses 100% sichere Arzneimittel für die männliche Fruchtbarkeit enthält die folgenden Inhaltsstoffe:

  • L-Arginin HCL,
  • L-Lysin,
  • Epimedium Sagittatum,
  • Zinkoxid,
  • L-Carnitin,
  • Catuaba Rinde,
  • Kürbissamen,
  • Maca,
  • und andere geschützte Substanzen, die ausgewählt wurden, um die Fruchtbarkeit bei Männern zu steigern.
Increase Male Fertility
Erhöhen Sie die männliche Fruchtbarkeit

Alle diese Inhaltsstoffe tragen zur Verbesserung der Spermienproduktion, Fruchtbarkeit und des sexuellen Antriebs bei. Noch wichtiger ist, dass diese Komponenten der männlichen Fruchtbarkeitsverstärker auch dazu beitragen, eine normale Produktion von Hormonen aufrechtzuerhalten, die für die männliche Reproduktionsgesundheit notwendig sind.

Beste männliche Fruchtbarkeitsergänzung

Lassen Sie uns zum Schluss einen kurzen Blick auf die besten Nahrungsergänzungsmittel für Männer werfen. Zum Beispiel ist dieses beste Medikament für die männliche Fruchtbarkeit eine der am meisten empfohlenen Optionen auf dem Markt.

Dieses beste Produkt für die männliche Fruchtbarkeit wurde von Top-Experten für reproduktive Gesundheit entwickelt und es wurde klinisch nachgewiesen, dass es die Fruchtbarkeit bei Männern verbessert. Und dies ist mehr als nur eine Mischung aus verschiedenen Vitaminen und Mineralien, die die Fruchtbarkeit verbessern!

Ein Team von Gesundheitsexperten arbeitete eng mit einem führenden Fruchtbarkeitsspezialisten zusammen, um eine hochwirksame Formel zu entwickeln, bei der hochwirksame Extrakte mit zusätzlichen Inhaltsstoffen kombiniert werden, die das hormonelle Gleichgewicht wirksam verbessern, um die Spermienproduktion zu steigern!

Diese Ergänzung zur Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit ist eine komplexe Formel mit einer Erfolgsrate von mehr als 93%!

Dieses Nahrungsergänzungsmittel zur Behandlung der männlichen Fruchtbarkeit ist ideal für Menschen, die die Spermienproduktion und -qualität verbessern möchten und sich teure Techniken der assistierten Reproduktion nicht leisten können.

Bewerten Sie diesen Artikel

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, können Sie ihn gerne bewerten!

Artikelbewertung 4,9 / 5. Gesamtstimmen 957

Noch keine Stimmen

Ihr Feedback

Was ist los?

Bevor Sie abstimmen, teilen Sie uns bitte mit, was an diesem Artikel falsch ist

Jerry K

Dr. Jerry K ist der Gründer und CEO von YourWebDoc.com, Teil eines Teams von mehr als 30 Experten. Dr. Jerry K ist kein Arzt, hat aber einen Abschluss als Doktor der Psychologie; Er ist auf Familienmedizin und Produkte für die sexuelle Gesundheit spezialisiert. In den letzten zehn Jahren hat Dr. Jerry K viele Gesundheitsblogs und eine Reihe von Büchern über Ernährung und sexuelle Gesundheit verfasst.

9 Gedanken zu „Wie kann man die männliche Fruchtbarkeit im Jahr 2024 steigern?“ Wir haben die besten Fruchtbarkeitspillen für Männer gefunden und bewertet!“

  1. Was ist mit Fettleibigkeit, beeinflusst es die Fruchtbarkeit oder nicht, ich bin übergewichtig und habe eine niedrige Spermienzahl

    1. Ja, Fettleibigkeit ist ein weiterer Risikofaktor für eine geringe Fruchtbarkeit bei Männern. Einer der Tipps für die Planung einer Schwangerschaft für Männer ist das Abnehmen.

  2. Gute Arbeit an diesem Artikel! Ich mag es wirklich, wie Sie Ihre Fakten über männliche Fruchtbarkeitsprobleme präsentiert haben und wie Sie es interessant und leicht verständlich gemacht haben, alles über Fruchtbarkeitspillen zu verstehen. Danke schön.

  3. Ich war mehr als glücklich, diese Internet-Seite zu finden. Ich möchte mich für Ihre Zeit für dieses hervorragende Lernen bedanken!! Ich genieße wirklich jedes bisschen davon und ich habe Sie mit einem Lesezeichen versehen, um einen Blick auf die neuen Dinge zu werfen, die Sie in Ihrem Blog veröffentlichen.

  4. Diese Seite scheint sehr nützlich zu sein, danke für wertvolle Informationen über Fruchtbarkeitsergänzungen!

  5. Es ist wirklich eine großartige und nützliche Information über die männliche Fruchtbarkeit. Ich freue mich, dass du das mit uns teilst. Bitte halten Sie uns so auf dem Laufenden. Danke

  6. Vielen Dank für die Bereitstellung einer sehr atemberaubenden Gelegenheit, ausführlich über die männliche Fruchtbarkeit zu lesen. Ganz zu schweigen davon, dass ich mit all den bemerkenswerten Nahrungsergänzungsmitteln, die Sie vorschlagen, so zufrieden bin.

  7. Ich war mehr als glücklich, diese Internet-Seite zu finden. Ich wollte mich für Ihre Zeit für dieses hervorragende Lernen bedanken!! Ich genieße zweifellos jedes kleine bisschen davon und ich habe Sie mit einem Lesezeichen versehen, um einen Blick auf die neuen Sachen zu werfen, die Sie in Ihrem Weblog posten.

Kommentarfunktion ist geschlossen.